Sonderprogramm Heimat 2020

Von Corona-Pandemie betroffene Vereine können Zuschuss bis zu 15.000 Euro erhal-ten. Hierzu informiert der Walder Bezirksbügermeisterkandidat Wolfgang Müller.

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen legt ein Sonderprogramm „Heimat 2020“ zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage auf.

Gemeinnützige Vereine oder Organisationen können zur Überwindung eines durch die Corona-Pandemie verursachten existenzgefährdenden Liquiditätsengpasses beim Land Nordrhein-Westfalen einen einmaligen Zuschuss in Höhe von bis zu 15.000 Euro bean-tragen. Die Unterstützung richtet sich nach dem tatsächlichen Bedarf. Voraussetzung für die Gewährung der Sonderhilfe ist die Vermeidung eines durch die Corona-Pandemie verursachten Liquiditätsengpasses, der zu einer Existenzgefährdung in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit führen könnte. Die existenzbedrohende wirtschaftliche Lage und/oder der finanzielle Engpass muss aufgrund des Wegfalls von Einnahmen und/oder nicht zu verhindernden Ausgaben durch die Corona-Pandemie eingetreten sein.

Weitere Informationen zum Sonderprogramm sind auf der Homepage des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen ab-rufbar. Anträge können ab dem 15. Juli 2020 – ausschließlich online – über diesen Link gestellt werden: https://www.mhkbg.nrw/themen/heimat/sonderprogramm-heimat-2020

Für weitere Informationen:

Nina Ganzer-Hensel, Tel.: 0212/6454640

 

Zurück