ISEK-Mittel für Wald doch schon in diesem Jahr?

Die CDU-geführte Landesregierung hat dankenswerterweise beschlossen, in diesem Jahr die sog. kommunalen Eigenanteile für Städtebauförderprojekte zu übernehmen. So werden Mittel im städtischen Haushalt frei. 

Obwohl klar war, dass das ISEK für Wald in diesem Jahr beschlossen werden wird - was vor wenigen Wochen erfolgt ist -, sind für dieses Jahr nicht genügend Mittel für die Umsetzung dieses ISEK im Haushalt eingeplant. 

Das Geschenk der CDU-geführten Landesregierung greift die Fraktion der CDU in der Bezirksvertretung Wald nun auf. Sie bittet die Verwaltung darzustellen, wie schon in diesem Jahr Mittel für ISEK-Maßnahmen im Stadtbezirk Wald fließen können. 

"Die Initiative der CDU Nordrhein-Westfalen bietet jetzt die einmalige Chance, die Versäumnisse für Wald auszubügeln. Bestenfalls bietet dies nicht nur eine Chance für einen Schub für den Stadtteil sondern auch für ortsansässige Handwerker und Unternehmer. Die Verwaltung ist nun gefordert, diese Chance kreativ zu nutzen.", so Wolfgang Müller, Kandidat der CDU für das Amt des Walder Bezirksbürgermeisters. 

Für weitere Informationen:

Nina Ganzer-Hensel, Tel.: 0212/6454640

Zurück