CDU bringt sich in Stadtplanung Wald ein

Eigentlich hätte in der Sitzung der Bezirksvertretung im März die Bauleitplanung Rembrandtstraße / Locher Straße (W568) behandelt werden sollen. Dort soll nach der Standortverlagerung eines Betriebes neben mehreren Häusern mit Wohnungen auch eine Kita gebaut werden. Die erste Öffentlichkeitsbeteiligung, die bereits in den Sommerferien stattgefunden hat, wurde als Dinglichkeitsentscheidung im Hauptausschuss beschlossen.

„Grundsätzlich begrüßen wir es natürlich, wenn sich in Wald etwas entwickelt, da Bedarf nach neuem und modernem Wohnraum vorhanden ist. Aber dem ersten Planentwurf, der für die ausgefallen Sitzung im März vorgesehen war, konnten wir so nicht zustimmen, da etwa gegenüber dem Walder Kulturkotten ursprünglich ein 6-geschossige Gebäude errichtet werden sollte, was überhaupt nicht in das vorhandene Bild der Umgebungsbebauung gepasst hätte.“, so Bezirksvertreter Michael Klaas. „Darüber hinaus wird die CDU sehr genau darauf achten, dass im weiteren Planverfahren eine ausreichende Anzahl an Stellplätze und Besucherparkplätze vorgesehen wird, und die Planung der Zufahrt zum Gelände dem erwarteten Verkehrsaufkommen und der Sicherheit des fließenden Verkehrs genügt. Außerdem sollte natürlich das Thema geförderter Wohnungsbau bei solch einem wichtigen Bauprojekt berücksichtigt werden.“ „Immerhin konnten wir in die Dringlichkeitsentscheidung im März wichtige Anpassungen bzw. Verbesserungen einbringen, aber die öffentliche Beratung im Gremium kann das natürlich nicht ersetzen. Und außerdem sind wir natürlich sehr aufmerksam, wie unsere Anmerkungen in das Verfahren einfließen. Insgesamt muß das Bauvorhaben ja nach Wald passen!“, führt Immo Jähner weiter aus.

Daher wird auf Antrag der CDU die Bezirksvertretung Wald in der Sitzung am 21. September den aktuellen Stand der Planung diskutieren. Insbesondere wird nach der Höhe der geplanten Gebäude und dem Stand der Überlegungen zum Verkehrskonzept rund um die geplante Anlage gefragt.

Für weitere Informationen:

Nina Ganzer-Hensel, Tel. 0212/64 54 64 0

Zurück