Freistaat Sachsen feiert 30. Geburtstag in Aue

- CDU Solingen übermittelt Geburtstagsgrüße in die Partnerstadt -

Wenn diesem Wochenende NRW – Ministerpräsident Armin Laschet in Aue an den Feierlichkeiten zum 30. Gründungsjubiläum des Freistaates Sachsen teilnimmt, sind auch die Gedanken der CDU Solingen bei den Freunden im Erzgebirge. Im Oktober 1990 wurde zwischen der großen Kreisstadt Aue in Sachsen und unserer Klingenstadt Solingen eine Städtepartnerschaft geschlossen.

In den nun fast 30 Jahren des Bestehens dieser Partnerschaft ist eine Freundschaft zwischen den beiden Städten und vor allem auch ein reger Kontakt der Bürgerinnen und Bürger untereinander entstanden. Nach der anfänglichen Unterstützung bei dem Aufbau der Verwaltung in Aue durch Solingen, stehen nun vor allem die zwischenmenschlichen Kontakte im Vordergrund. Hervorzuheben ist noch die Hilfe von Solingen anlässlich des Hochwassers im August 2002 in Aue. Vielleicht haben wir im Oktober dieses Jahres die Möglichkeit, dass sich Auer und Solinger Bürgerinnen und Bürger zu einer 30-Jahres-Feier in Aue oder Solingen treffen können.

Es finden viele Besuche und Reisen nach Aue und nach Solingen statt. Viele Solingerinnen und Solinger freuen sich jedes Jahr auf das „Anschubsen“ der Pyramide in der Adventszeit, wenn Vertreter aus der Partnerstadt Aue unter anderem mit sächsischem Stollen auf dem Alten Markt in Solingen den Beginn der Adventszeit feiern. Diese Pyramide ist ein Geschenk aus der Partnerstadt und es ist jedes Jahr immer ein bewegender Moment, wenn an diesem Abend die Pyramide in Gang gesetzt wird.

Wir hoffen alle, dass trotz der derzeitigen Corona-Beschränkungen wenigstens dieses Treffen von Bürgerinnen und Bürgern aus Aue und Solingen wieder im Advent stattfinden kann. Vorab wünschen wir Aue an diesem Wochenende eine schöne und dem Anlass angemessene Veranstaltung.

Für weitere Informationen:
Nina Ganzer-Hensel, Tel.: 0212/645464-0, E-Mail: n.ganzer-hensel@cdu-sg.de

Zurück