Wechsel an der Parteispitze: AKK beerbt Angela Merkel als Parteichefin

Annegret Kramp-Karrenbauer ist in Hamburg auf dem 31. Bundesparteitag der CDU Deutschlands zur neuen Bundesvorsitzenden gewählt worden. Die Saarländerin setzte sich am vergangenen Freitag mit 517 zu 482 von 999 gültigen Stimmen in einer Stichwahl gegen Friedrich Merz durch. Jens Spahn schied im ersten Wahlgang aus.

Die zwei Solinger Delegierten, Kreisparteivorsitzender Sebastian Haug und Fraktionsvorsitzender Carsten Voigt, hatten in beiden Wahlgängen für Friedrich Merz votiert.

Aber am 07.12. wurde nach einer beispielhaften Einbindung der Basis in acht Regionalkonferenzen eine demokratische Entscheidung zwischen drei starken Kandidaten getroffen. Die neue Bundesvorsitzende hat nun Anspruch auf unser aller Unterstützung! Unser vordringlichstes Ziel muss es sein, gemeinsam mit ihr das inhaltliche Profil unserer Partei wieder zu schärfen und in den kommenden Wahlkämpfen, insbesondere zur Europawahl am 26.05.2019, den Bürgern mehr als genug Gründe zu bieten, sich für die CDU zu entscheiden.

Im Namen des gesamten Kreisverbandes gratulieren wir Annegret Kramp-Karrenbauer auf das herzlichste und wünschen ihr, ihrem neuen Generalsekretär Paul Ziemiak und dem gesamten Bundesvorstand eine glückliche Hand, Stärke, Entschlusskraft und Vertrauen in Deutschland und seine Bürger. 

Die CDU hat durch diese Wahl, die zum ersten Mal seit 1971 eine echte Auswahl darstellte, durch die Vorstellung der Kandidaten in den Regionalkonferenzen und deren offene und faire Diskussionskultur miteinander eine neue Dynamik erzeugt. Sie hat die Freude an der demokratischen Teilhabe gestärkt und gezeigt, dass sie eine starke und moderne Volkspartei ist. Diese Aufbruchsstimmung gilt es nun zu nutzen! 

Gemeinsam werden wir Deutschland und Europa weiter gestalten und unter dem Motto unseres Parteitages „zusammenführen und zusammen führen.“ 

 

Zurück